Spinnenabwehr – erfolgreich!

Spinnen sind Tiere, welche man nicht unbedingt in der Wohnung haben möchte. Deshalb werde ich Ihnen viele Möglichkeiten der Spinnenabwehr näherbringen. Es gibt zahlreiche Methoden, die kleinen, gruseligen Tiere von dem Schlafplatz oder gar dem gesamten Haus fernzuhalten. Um Spinnen fernhalten zu können, müssen einige Vorkehrungen an Ihrer Wohnung vorgenommen werden. Im Folgenden werde ich Ihnen Schritt für Schritt erklären, weshalb sich Spinnen überhaupt bei Ihnen im Gebäude einnisten, bzw. wie Sie die unerwünschten Bewohner loswerden.

Die Methoden und Produkte, welche auf spinnenabwehr.de angeführt werden, funktionieren in 95% der Fälle, in denen sie benötigt werden. Oftmals kann es aber bei bestimmten Produkten auch ein wenig länger dauern, bis der gewünschte Effekt eintritt. Sie sollten sich aber keinesfalls beunruhigen lassen, wenn die Spinnen in Ihrem Haus nach einem Monat noch immer nicht verschwunden sein. Viel mehr sollten Sie noch ein wenig mehr Anti Spinnen Spray verwenden, oder gegebenenfalls noch einen zweiten Anti Spinnen Stecker kaufen und Diesen entfernt von Ihrem Ersten platzieren.

Spinnen abwehren

Wenn Sie Spinnen erfolgreich abwehren möchten, bietet Ihnen dieses Portal zahlreiche Informationen und Produkttests, sowie -empfehlungen um Ihnen eine spinnenfreie Wohnung schnellstmöglich zu gewährleisten.

Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Gründe, weshalb Spinnen in Ihre Wohnung flüchten. Einige von ihnen liste ich Ihnen hier auf:

  • Kälte. Wenn es draußen kalt ist, kommen Spinnen viel eher in Ihr Haus/Ihre Wohnung, als wenn die Außentemperatur für Spinnen attraktiv ist.
  • Wasser / Regen. Wenn draußen starker Regen die Wege und Wiesen überschwemmt, suchen sich selbstverständlich auch Spinnen einen geeigneten Unterschlupf. Wenn eine Fensterritze in der Nähe ist, wird die Spinne natürlich die Chance nutzen.
  • Hitze. Wenn die Sonne, vorwiegend während der Sommerzeit, stark und direkt brennt, ist es oft für Spinnen auch unter Steinen viel zu heiß. Dann werden Sie sich z.B. in die Nähe eines Kellerfensters begeben.
  • Schutz vor Feinden. Im Normalfall finden sich in Ihrem Keller bzw. in Ihrer Wohnung keine natürlichen Feinde einer Spinne. Futter für die Spinnen findet sich jedoch meistens schon.

Selbstverständlich können auch andere Ursachen der Grund sein, weshalb sich Spinnen in Ihrer Wohnung befinden, die obig Genannten dürften aber die Hauptgründe sein.

Um Spinnen abwehren zu können, kann ich eine klare Produktempfehlung aussprechen. Mit dem “Celaflor Ungezieferspray” bleiben Spinnen, und auch andere Ungeziefer,

Ihrer Wohnung fern. Sie sollten den Anti Spinnen Spray rund um Ihr Kellerfenster, außen sowie innen, gründlich einsprühen. Sie können das Prozedere für einige Tage wiederholen, dann halten sich Spinnen auch in Zukunft von ganz alleine fern.

 

Spinnen vermeiden

Um Spinnen in der Wohnung zu vermeiden, gilt es einige “Grundregeln” zu beachten. Zum einen sollten Sie niemals ein Kellerfenster länger als eine halbe Stunde geöffnet lassen. Zum anderen sollte man darauf achten, dass die Dichtungen an den Kellerfenstern alle noch in Ordnung sind, und eine Spinne keine Chance hat, sich durch das Fenster in die Wohnung zu begeben.

Einen Anti Spinnen Spray zu verwenden ist aber nicht die einzige Lösung, um Spinnen loszuwerden. Es gibt auch die Möglichkeit, Ultraschall gegen Spinnen einzusetzen. Auch hierzu gibt es einige Produkte, vorerst aber mehr zu der Thematik.

Man kann Ultraschall gegen Spinnen relativ gut einsetzen, da die sogenannten “Ultraschallstecker” einen, für die Spinnen, sehr unangenehmen Ton aussenden, welcher die Spinnen von der unmittelbaren Nähe dieser Stecker fernhält. Der ausgesendete Ton ist für Menschen jedoch nicht zu hören!

Einen ausführlichen Testbericht können Sie ebenfalls auf diesem Portal finden. Hierzu der link.

Die richtige Spinnenabwehr hängt aber auch von anderen Faktoren ab. Vor allem ist die richtige Positionierung der Ultraschallstecker sehr wichtig. Wenn Sie mehrere Stecker besitzen, sollten Sie diese nicht zu nah aneinander positionieren, um eine maximale Wirkung zu ermöglichen.

Generell nisten sich Spinnen vorwiegend in Räumen ein, die sehr wenig benutzt werden. Ein weiterer Pluspunkt für Spinnen ist es, wenn der Raum durchgehend dunkel ist. Also keine, oder zumindest sehr kleine Fenster, damit auch unter Tags nur wenig Licht in den Raum kommen kann. Besonders attraktiv finden es Spinnen auch, sich es hinter Schränken und Kisten gemütlich zu machen.

Spinnenfänger

Der sogenannten Spinnenfänger ist eine gute Möglichkeit, um Spinnen in Ihrem direkten Sichtfeld einzufangen, und anschließend im Garten wieder frei zu lassen. Der Spinnenfänger fängt Spinnen lebend.

Lebendfallen für Spinnen können besonders für Kinder interessant sein. Vorausgesetzt sie haben keine Angst vor Spinnen. Man kann natürlich auch andere Insekten mit diesen “Lebendfallen” einfangen. Unter Anderem Käfer, Bienen etc. Wenn Sie Lebendfallen bevorzugen, kann ich auch hier eine klare Produktempfehlung aussprechen. Dieser Spinnenfänger wurde bestens rezensiert!

Wenn Sie Haustiere in Ihrer Wohnung halten, sollten Sie mit dem Anti Spinnen Spray sparsam umgehen. Hunde und Katzen haben eine sehr feine Nase. Der Geruch des Sprays könnte die Tiere stören. Die Ultraschall Spinnenvertreiber sollten ebenfalls nicht in die Nähe von den Aufenthaltsorten Ihrer Haustiere platziert werden.

Das ist wichtig bei der Spinnenbekämpfung

Vor allem die Schlafplätze sollten frei von jeglichen Spinnenvertreibern sein. Auch wenn die Produktbeschreibung darauf hinweisen, dass es Haustieren nichts ausmacht, kann man sich da nie zu 100% sicher sein. Sicher ist sicher. In diesem Fall zumindest.

Sollten sich aber genau in der Nähe des Schlafplatzes Ihres Haustieres Spinnen vermehrt aufhalten, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Anti Spinnen Ultraschallstecker in der Nähe zu platzieren, den Schlafplatz des Tieres aber möglichst weit weg verlegen. Einen Anti Spinnen Spray sollten Sie aber auf keinen Fall einsetzen, da sich der Geruch sehr lange an dem Platz festhält, an dem Sie den den Spray verwendet haben. So ist es für Haustiere nicht mehr zu empfehlen, den Schlafplatz wieder rückzuverlegen. Einen Ultraschallstecker gegen Spinnen stecken Sie einfach wieder aus, wenn die Spinnen nicht mehr zu sehen sind, und Ihr Haustier kann seinen alten Schlafplatz, wie gewohnt, wieder einnehmen. Spinnenabwehr kann also auch mit Haustieren reibungslos funktionieren.

Die richtigen Methoden der Spinnenabwehr

Im oberen Teil dieses Textes wurden bereits zahlreiche Methoden genannt, um eine erfolgreiche Spinnenabwehr zu gewährleisten. Doch welche Methode erweist sich als die effektivste? Nun, wir haben eine ganze Reihe von Testberichten und Produkt,- sowie Methodentests auf unserem Portal, welche Sie hier alle einsehen und sorgfältig durchlesen können.

Die mitunter effektivste Methode, um Spinnen abwehren zu können, ist mithilfe eines Anti Spinnen Spray alle Fenster im Erdgeschoß bzw. Keller einzusprühen. Man sollte nicht zu sparsam mit dem Spray umgehen, vor allem wenn man keine Haustiere hat. Außer, man schläft unmittelbar in der Nähe eines solchen Fensters. Dann sollte man bei diesem einen Fenster zumindest ein wenig geringer aufsprühen.

Spinnenabwehr: das gilt es zu beachten

Sie können diese Methode für 3-6 Tage jeden Abend wiederholen. Danach sollten auch nach längerem Einsprühen keine Spinnen mehr in die Nähe der besprühten Fenster kommen. Trotzdem sollten Sie, wie weiter oben bereits erwähnt, ein Kellerfenster nie länger als eine halbe Stunde geöffnet halten. Vor allem in der Nacht oder bei Regen sollten die Fenster gar nicht erst geöffnet werden.

Sollte sich trotz allem eine Spinne in Ihre Wohnung verirren, müssen Sie auch in diesem Fall nicht in Panik geraten. Mit dem “Gardigo Spinnenfänger” müssen Sie die Spinne nur mithilfe einer Drucktaste einfangen, und anschließend möglichst weit von Ihrer Wohnung entfernt wieder freilassen. Die Spinne wird mithilfe von Plastik Borsten festgehalten. Ein Entkommen der Spinne während des Transports ist wenig wahrscheinlich. Eine Berührung mit der Spinne ist ebenso unwahrscheinlich, was Sie höchstwahrscheinlich freuen wird. Wenn Sie die Spinne wieder freilassen möchten, lassen Sie einfach den Druckknopf aus, und die Spinne kann lebend und unverletzt wieder in die Natur entfliehen.

Lavendel zur Spinnenabwehr

Eine sehr bewährte Methode um Spinnen erfolgreich abzuwehren, ist der Einsatz von Hausmitteln. Unter genau diese Kategorie fällt die Methode “Lavendel gegen Spinnen”. Unter Umständen haben Sie schon einmal von dieser Möglichkeit bzw. diesem Hausmittel schon einmal etwas gehört. Es gibt durchaus einige Menschen, die bei der Spinnenbekämpfung gänzlich auf chemische Produkte verzichten, und sich zu einhundert Prozent auf die Wirkung von herkömmlichen Hausmitteln, wie man sie oft im Internet oder in Büchern findet, vertrauen.

Das kann natürlich funktionieren, aber nur leider bei weitem nicht in jedem Fall. Es bietet sich daher aber an, dass Sie das Ganze einfach einmal ausprobieren. Man hat ja schließlich nicht viel zu verlieren, vor allem beim Einsatz von Lavendel gegen Spinnen.

Die Schritte

Der erste Schritt ist das Beschaffen von Lavendel. Idealerweise haben Sie im Garten ein oder zwei Plätze, an denen Sie Lavendel eingepflanzt haben. Das erleichtert Ihr Vorhaben natürlich sehr, denn frischer Lavendel wirkt angeblich am besten! Sollten Sie aber über keinen Garten verfügen, oder einfach keinen Lavendel eingepflanzt haben, ist dies gar kein Problem. Auf Amazon.de finden Sie sogar zahlreiche Angebote rund um Lavendel.

Der nächste Schritt ist das Abpacken des Lavendels in kleine, stark luftdurchlässige Stoffbeutel. Sollten Sie Lavendel bei Amazon bestellt haben, ist der Lavendel bereits fertig abgepackt und Sie können gleich starten! Wenn Sie keine derartigen Verpackungsmöglichkeiten für den Lavendel zur Hand haben, besorgen Sie einfach einige, mindestens acht bis zehn, solcher Beutel und setzen die Spinnenabwehr dann fort.

Wenn Sie nun alle acht bis zehn Beutel sorgfältig befüllt haben, suchen Sie Plätze, die strategisch ideal sind. Unter solche Orte fällt zum Beispiel der Keller. Denn dort befinden sich ja bekanntlich die meisten Spinnen im Haus. Verteilen Sie also ungefähr die Hälfte Ihrer verfügbaren Beutel im Keller.

Den Rest können Sie gegebenenfalls an Fensterbänken oder unter Ihrem Sofa platzieren.

Nützliche Gadgets gegen Spinnen

Es existieren zahlreiche Produkte auf dem Markt, die versprechen, die Spinnen in Ihrem Haus erfolgreich zu vertreiben. Aber es können bei weitem nicht alle Verprechen eingehalten werden. Lassen Sie sich also nicht von etwaigen Funktionen, die onehin schon schwer zu glauben sind.

Wir haben Ihnen einige tolle Gadgets herausgesucht, die garantiert Spinnen fernhalten werden! Lassen Sie sich diese Möglichkeit also nicht entgehen!

Spinnenfänger

Der Spinnenfänger ist ein besonders beliebtes Produkt, welches einen großen Beitrag zur Spinnenabwehr leistet. Der Spinnenfänger oder auch Spinnencatcher ist besonders dann besonders wichtig, wenn Sie des öfteren Spinnen direkt an der Hauswand, im Wohnzimmer, entdecken, und Ihr erster Gedanke ist, wie Sie das Ungeziefer so schnell wie möglich aus der Wohnung vertreiben können. Genau für solche Situationen ist der Spinnenfänger konzipiert und schafft garantiert Abhilfe!

Der Mechanisumus dieses Produkts ist denkbar einfach. Sie müssen lediglich den Griff, in dem Fall aus Plastik, fest drücken. Das hat zur Folge, dass sich die Plastikborsten an der Spitze des Tools zusammenziehen. Befindet sich also eine Spinne in Gefangeschaft der Borsten, kann sie nicht mehr fliehen. Wichtig: Die Spinne bleibt gänzlich unverletzt!

Wollen Sie die Spinne nun draußen wieder frei lassen, müssen Sie einfach den Griff, natürlich an einem geeigneten Ort, wieder loslassen. Schon lösen sich die Borsten und die Spinne ist frei. Durch den langen Arm des Spinnenfängers ist es auch leicht und bequem möglich, Spinnen von der Decke herunterzuholen bzw. einzufangen.

Stellen Sie sich jetzt einmal vor, Sie müssten das Alles wieder mit einem Glas und einem Blatt Papier erledigen… Nach der Anwendung des Spinnenfängers wünschen Sie sich definitiv keine andere Handhabung mehr! Am Preis scheitert der Kauf auf keinen Fall, denn das Gerät gibt es bereits schon für unter zwanzig Euro!