Skip to main content

Spinnen abwehren – Wie geht das?

1234
Effektivste Methode
Modell Haofy Ultraschall Spinnenstecker (2 Stk.)Yachticon Anti Spinnen Spray 500mlSpinnenfänger “Spider-Catcher” mit GreifarmKatcha Spinnensauger inkl. Batterien
Bewertung
Preis

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

15,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

20,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon zu Amazon zu Amazon zu Amazon

Wer Spinnen abwehren will, muss zuerst einige Dinge beachten bzw. klarstellen. Sie sollten vor dem Gebrauch von den Mitteln herausfinden, weshalb die Spinnen überhaupt in Ihrem Haus sind, anders ausgedrückt, wo genau die Spinnen herkommen bzw. do sich die Eintrittsstellen ins Haus befinden.

Das machen Sie am besten, indem Sie im Keller, bei allen Fenstern, die Dichtungen kontrollieren. Können Sie an einer der Dichtungen größere Risse oder Löcher feststellen, sollten Sie dieses Fenster als potenziellen Eintritsspunkt der Spinnen betrachten.

Da Sie nun mehr oder weniger genau wissen, woher die Spinnen im Haus kommen, können Sie sich an die Spinnenabwehr machen. Dazu sollten Sie sich aber erst gründlich über die verfügbaren Methoden und Mittel informieren, damit Sie das für Sie am sinnvollsten erscheinende Produkt wählen können.

Besonders beliebt: Spinnenspray

Vor allem beliebt ist der sogenannte “Anti Spinnen Spray”. Dieser Spray verspricht nach der Anwendung, alle Spinnen in unmittelbarer Nähe zu vertreiben, bzw. die Stellen an denen Spinnen in Ihr Haus kommen können, zu schützen.

Da Sie ja schon wissen, wo Sie den Spray anwenden müssen, begeben Sie sich bei Bedarf einfach mit dem Spray an die Außenseite des Fensters. Sprühen Sie dann großzügig alle Seiten des Fensters ein. Sollte es aber in den nächsten drei bis fünf Stunden regnen, kommen Sie um ein erneutes Einsprühen leider nicht herum, da ansonsten die erhoffte Wirkung möglicherweise nicht eintreten wird.

Der Spray sollte aber nicht im Haus verwendet werden. Schon gar nicht, wenn Haustiere oder Kinder in der Nähe sind. Auch beim Spinnen abwehren gilt es Einiges zu beachten…

Wenn die Wirkung aber trotz richtiger Anwendung auf sich warten lässt, lassen Sie sich keinesfalls verunsichern. Oftmals kann es mehrere Tage und erneutes Einsprühen benötigen, bis eine Wirkung erkennbar ist.

Es kann aber auch sein, dass Sie ein großes Spinnen Nest im Garten haben, welches sehr nahe an dem betroffenen Kellerfenster liegt. Dann sollten Sie vor der Anwendung des Spinnensprays zuerst die Spinnen im Garten weitestgehend entfernen.

Spinnen im Garten: Spinnenvernichter

Wenn das tatsächlich der Fall ist, sollten Sie eher zum Spinnenvernichter greifen. Dieser Vernichter ist um einiges stärker als der Anti Spinnen Spray, kann aber bei Spinnenbefall im Garten sehr gut helfen. Sie werden aber vor dem Gebrauch einige Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen, wenn Sie den Vernichter tatsächlich anwenden wollen.

Zuerst sollten Sie sich vergewissern, dass weder Kinder noch Haustiere in der Nähe sind, wenn Sie vorhaben den Spinnenvernichter im Garten zu versprühen. Als nächstes müssen Sie die richtigen Sicherheitsvorkehrungen vornehmen. Zum einen sollten Sie einen Atemschutz und Gummihandschuhe tragen. Zum anderen kann ein Augenschutz ebenfalls nicht schaden! Diese Dinge sind nötig, da Sie hier mit giftigen Chemikalien arbeiten, die Ihnen unter anderem schaden könnten.

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen sind, können Sie mit der eigentlichen Anwendung beginnen. Besprühen Sie die betroffene Stelle sorgfältig. Wenn Sie das Gefühl haben, es dürfte genug sein, stellen Sie das Sprühen mittels des Drucksprühers ein.

Alternative Spinnensauger

Wer erfolgreich Spinnen abwehren will, sollte sich aber ggf. auch nach Alternativen umschauen. Ein ganz besonderes Produkt ist der Spinnensauger. Dieser Sauger wurde speziell für den Gebrauch im Haushalt gegen Spinnen und andere kleinere Insekten entwickelt. Denn: Viele Menschen saugen Spinnen einfach mit dem normalen Staubsauger ein. Experten empfehlen das aber nicht, denn Spinnen sterben nicht zwingend beim Einsaugen. Deshalb ist es auch nicht unüblich, dass die Spinnen einfach durch das Saugrohr wieder aus dem Staubsauger herauskommen können.

Der Spinnensauger kann bei diesem Problem Abhilfe schaffen. Er hat nämlich vorne am Saugrohr eine Verschlussklappe, sodass auch fliegende Insekten nicht wieder herauskommen können. Außerdem befindet sich am ende des Saugers ein Hochspannungs-Gitter, welches die Insekten vernichten soll.

Der größte Vorteil eines solchen Tools ist es aber, dass keinerlei Chemikalien oder Gifte zum Einsatz kommen. Lediglich das Plastik ist umweltunfreundlich. Dies dürfte aber eine eher geringere Rolle spielen, da der Spinnensauger generell eine sehr hohe Lebensdauer hat und somit mindestens einige Jahre gute Dienste erweisen wird.