Skip to main content

Spinnen aufsaugen – gut oder schlecht?

Katcha Spinnensauger inkl. Batterien

20,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon

Sie fragen sich bestimmt, wie Sie Spinnen am besten beseitigen können. Und das je nach Möglichkeit auch schnell. Viele Menschen nehmen einfach ihren Staubsauger und machen das, was man eigentlich nicht tun sollte: Spinnen aufsaugen. Es kann nämlich unter Umständen sein, dass Spinnen das Aufsaugen überleben. Vor allem bei niedriger Saugkraft, etwa um Gardinen abzusaugen, überleben die Spinnen den Versuch sie zu beseitigen.

Der Staubsauger Hersteller “Miele” hat sich dazu bereits geäußert, welcher regelmäßig mit der Frage “Überleben Spinnen im Staubsauger?” konfrontiert wird. Spinnen können also leicht überleben. Daher empfiehlt es sich, nach dem Aufsaugen die Bodendüse abzunehmen. Bei laufendem Gerät sollten Sie mehrmals das Saugrohr mit der Hand verschließen. Dadurch entsteht ein Unterdruck. Diesen überleben die Tiere in der Regel nicht.

Das Aufsaugen der Spinnen ist, wie Sie sehen, nicht die beste Methode um Spinnen vernichten zu können. Deshalb gibt es diverse sogenannte “Spinnensauger”, die eigens für das Aufsaugen von Spinnen entwickelt wurden.

Spinnen aufsaugen mit Spinnensauger

Der Spinnensauger von Exbuster ist mit vielen Features ausgestattet, welche die Insektenbeseitigung relativ bequem und unkompliziert machen. Zum Beispiel ist das lange Saugrohr ein riesiger Vorteil, da Sie sich bei gegebener Gelegenheit nicht einmal Bücken müssen, um die Spinne aufzusaugen. Des Weiteren hat der Spinnensauger ein Hochspannungsgitter, welches die Spinnen sofort vernichtet.

Ebenfalls sehr nützlich ist die am Sauger angebrachte LED. Wenn Sie, zum Beispiel, in dunklen Ecken eine Spinne einsaugen müssen, bietet Ihnen diese LED eine gute Sicht.

Grundsätzlich wird das Aufsaugen von Spinnen in herkömmlichen Staubsaugern aber nicht empfohlen. Wenn Sie ein etwas älteres Modell besitzen, kann es durchaus auch sein, dass die Spinne aus dem Saugrohr wieder herauskrabbelt. Das ist nicht gerade das, was man gerne hören oder erleben möchte.

Spinnen vernichten – andere Methoden

Wer nicht die Spinnen aufsaugen möchte, der kann natürlich auch zu anderen Mitteln der Spinnenabwehr greifen. Zum einen können Spinnen mithilfe eines Anti Spinnen Spray ferngehalten werden. Dieser Spinnenspray kann nur außen angewandt werden. Sie sollten vor dem Anwenden ausfindig machen, wo potenzielle Eintrittsstellen der Spinnen in Ihr Haus sein könnten. Meistens sind es Kellerfenster, die eine defekte Dichtung haben. Bei starkem Regen flüchten die Spinnen dann ins Haus, durch das Kellerfenster.

Wenn Sie die Ursache für die Spinnen im Haus ausfindig gemacht haben, begeben Sie sich an die Außenseite des jeweiligen Fensters. Sprühen Sie nun alle Ränder sorgfältig mit dem Anti Spinnen Spray ein. Wiederholen Sie das am besten jeden Abend, für 3-4 Tage hintereinander.

Eine weitere Alternative zum Spinnen aufsaugen, ist eine gänzlich Umweltfreundliche Methode: Ultraschall gegen Spinnen. Mit einem Ultraschallstecker gegen Spinnen können Sie ganz einfach Spinnen vertreiben. Ohne großen Aufwand, Chemikalien oder umweltunfreundlichen Substanzen. Ein solcher Stecker kostet nicht unbedingt mehr als der Anti Spinnen Spray. Sie können den Stecker in unmittelbarer Nähe des Eintrittspunktes der Spinnen platzieren, oder direkt im Wohnzimmer. Lassen Sie sich aber nicht verunsichern, wenn nach 1-3 Tagen immer noch Spinnen im Haus sind. Geben Sie dem Stecker mindestens 4 Tage Zeit. Sollte sich nach dieser Zeitspanne immer noch nichts getan haben, ziehen Sie in Erwägung eventuell einen zweiten oder mehrere Stecker zu kaufen.

Spinnenvernichter

Oder Sie greifen tatsächlich zu einem Spinnenvernichter oder zu einem Spinnen Spray. Diese beiden Methoden wirken garantiert und halten Spinnen Ihrem Haus fern. Bei der Verwendung eines Spinnenvernichters ist aber höchste Vorsicht geboten. Sie sollten mit der Anwendung ohne einen geeigneten Atemschutz nicht beginnen!

Auch wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind, sollten Sie keinen Spinnenvernichter benutzen. Die Lagerung des Kanisters ist ebenso wichtig wie die richtige Anwendung. Lagern Sie den Vernichter am besten in einem verschlossenen Schrank, sodass Kinder nicht an die Chemikalie herankommen können. Tragen Sie beim Verwenden auch Handschuhe!