Skip to main content

Spinnen einsaugen – gut oder schlecht?

Katcha Spinnensauger inkl. Batterien

20,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
zu Amazon

Wer Spinnen im Haus hat, möchte diese natürlich so schnell wie möglich los werden. Dafür gibt es eine Hand voll Möglichkeiten und Methoden, aber nicht alle sind tatsächlich wirksam. Generell ist es von vielen Menschen die erste Wahl, wenn Sie eine Spinne sehen, den Staubsauger zur Hand zu nehmen und die Spinne kurzerhand einzusaugen. Doch das ist nicht immer ratsam. Spinnen überleben des Öfteren das Einsaugen und können so auch unter Umständen, durch das Saugrohr, wieder aus dem Staubsauger gelangen. Sie sollten das Spinnen einsaugen mit dem Staubsauger deshalb noch einmal überdenken.

Aus diesem Grund wurden spezielle „Spinnensauger“ entwickelt, welche exakt für das Einsaugen von Spinnen bestimmt sind. Der Exbuster Spinnensauger ist sehr einfach in der Bedienung – und ebenso effektiv. Besonders gut eignet sich der Spinnensauger, wenn Sie sofort tätig werden möchten, wenn Sie eine Spinne an der Wand sehen. Ein Anti Spinnen Spray oder ein Ultraschallstecker benötigen beide eine gewisse Zeit, bis die erwartete Wirkung eintritt.

Ein weiterer Vorteil des Spinnensaugers ist, dass er gänzlich umweltschonend ist. Die Funktionen des Saugers sind überschaubar. Halten Sie einfach mit dem Saugrohr in die Nähe der Spinne. Die Spinne wird durch die Saugkraft ins Innere des Spinnensaugers befördert und anschließend durch ein Hochspannungs-Gitter getötet. Wer Spinnen nicht gleich umbringen möchte, sondern nur entfernen, der greift besser zu einem Spinnenfänger.

Spinnenfänger – gute Alternative zum Spinnensauger

Der Spinnenfänger ist ebenso eine Alternative, als einfach die Spinnen einsaugen. Der Spinnenfänger ist, genau wie der Spinnensauger, nicht besonders teuer. Ganz im Gegenteil – der Preis eines solchen Geräts ist absolut in Ordnung, wenn man die lange Haltbarkeitsdauer bedenkt. Die Funktion des Spinnenfängers ist relativ simpel: am Ende des Fängers befinden sich Plastikborsten, die zusammengehen wenn den Griff zusammendrückt. So bleibt die Spinne gefangen, bis man den Griff an einem geeigneten Ort, am besten draußen weit vom Haus entfernt, wieder loslässt und die Spinne frei kommt.

Des Weiteren finden vertrauen viele Menschen auf herkömmliche Spinnenfallen. Diese Fallen locken Spinnen mittels eines Duftes an, und beseitigen die Spinnen dann mithilfe eines Giftes. Viele Menschen finden diese Methode besonders attraktiv, da diese Alternative sehr günstig ist. Zehn Stück der Spinnenfallen gibt es bereits für unter 10€ zu kaufen. Der nächste Vorteil der Spinnenfalle ist, dass sie auch jegliche Arten von anderen Insekten anlockt. Unter anderem Kakerlaken, Käfer und Ameisen.

Spinnenvernichter – eine weitere Alternative

Wer Spinnen im Garten hat, die er loswerden möchte, sollte eher zum Spinnenvernichter greifen. Beim Spinnenvernichter handelt es sich aber um eine Chemikalie, die nur draußen verwendet werden sollte. Ebenso sollte der mit enthaltene Drucksprüher nur mit entsprechendem Atemschutz verwendet werden. Generell empfiehlt es sich, während der gesamten Anwendungszeit Gummihandschuhe zu tragen. Entsprechende Angebote finden sich auf Amazon.de.

Neben dem Anti Spinnen Spray gibt es auch noch den universellen Ungezieferspray, welcher auch bei Kakerlaken Befall eine große Wirkung erzielen kann. Dies ist eine direkte und gute Alternative zum Spinnen einsaugen. Wer generell viel Ungeziefer in der Wohnung hat, kann sich diesen Anti Ungeziefer Spray selbstverständlich zusätzlich anlegen. Generell sollte man ihn aber nicht anwenden, wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind.

Lavendel gegen Spinnen – bewährtes Hausmittel gegen Spinnen

Sie müssen bei Spinnen im Haus aber nicht zwingend auf Industrieprodukte zurückgreifen. Es existieren zahlreiche Methoden, die den klassischen Hausmitteln zur Spinnenbekämpfung ähneln. Eine dieser Alternativmethoden ist “Lavendel gegen Spinnen” einzusetzen. Dies ist eine recht bekannte bzw. verbreitete Methode, welche auch von vielen Menschen täglich eingesetzt wird. Einige können die Wirkung von Lavendel gegen Spinnen guten Gewissens bestätigen, Andere wiederum beteuern, dass dieses Hausmittel keinerlei Wirkung erzielen würde. Wir haben bereits einen Artikel dazu verfasst, den Sie sich gerne durchlesen können.

Im Allgemeinen ist es aber durchaus möglich, dass Lavendel gegen Spinnen hilfreich bei der Spinnenabwehr ist. Lavendel kann auch zur Abwehr von Ungeziefern jeglicher Art eingesetzt werden. Frischer Lavendel, bestenfalls aus dem eigenen Garten, ist dabei am aller besten. Wer keinen Garten hat, oder Lavendel nicht gepflanzt hat, kann ihn aber auch direkt online bei Amazon bestellen.